cv

work

exhibitions

contact

impressum

 

the sonographic collection

 

topometric chronicle

A topometric chronicle visualises the progressive change of surfaces and sounding bodies.

 

description for the heartbeat-feedback experiment:

"Eine Person macht es sich zur Aufgabe, ihren Herzschlag zu manipulieren: die Geschwindigkeit und auch die Intensität, oder nur die Lautstärke, vielleicht auch mehr die Resonanz des Körpers. Ziel ist: sie hört, dass sie den Herzschlag verändern kann. Über die Dauer der Zeitspannen versagt ihr auditives Gedächtnis. Sie kann sich nicht erinnern, wie ihr Herzschlag vor den Bemühungen klang. Sie erstellt eine topometrische Chronik: jeden Tag um die gleiche Uhrzeit zeichnet ein Sonograph den Rhythmus ihres Herzschlags auf. Die täglich neuen Sonographien hängt sie zum Vergleich in einer Reihe an die Wand. Schließlich formt sich mit jeder neuen Sonografie ein immer deutlicher werdendes geometrisches Bild heraus. Die Person stellt sich die Frage, ob sie selbst ihren Herzschlag hin zu einer Geometrie verändert oder ob das entstehende Bild sie manipuliert, und so ihrer Vorstellung nach „einem höheren Ziel folgt“, wie „dem Zuwachs an Ordnung in der Ausrichtung der Zeit."

sonsographyheartbeat feedback experiment - take 2, 16.30 min (sonography, ink on paper, 28 x 28 cm)

 

sound drawing heartbeat feedback experiment - take 3, 16.30 min (sonography, ink on paper, 28 x 28 cm)

 

sonographyheartbeat feedback experiment - take 4, 16.30 min (sonography, ink on paper, 28 x 28 cm)

 

sonographyheartbeat feedback experiment - take 5, 16.30 min (sonography, ink on paper, 28 x 28 cm)

 

the sonographic collection

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

christoph rothmeier